> Zurück

2-Tages Chilbitour vom 30./31. August

Baumann Beat 21.08.2014

Die Chilbitour 2014 ist bereits wieder Geschichte. Die Wettervorhersage im Tessin war vielentsprechend und so haben wir unser Domizil in der Nähe von Tenero eingerichtet.

Die erste Tour führte uns nach kurzer gemeinsamer Absprache bei sommerlichen Temperaturen rund um den Lago Maggiore. Das ideale Wetter motivierte die Teilnehmer zusehends und so wurden die 165 km in "vereinsrekordverdächtigem" Tempo absolviert. (Details und Zahlen möchten wir hier keine nennen...)

Der Sonntagmorgen war dann zuerst von dunklen Wolken geprägt. Schon bald setzte auf dem Anstieg in Richtung Cento Valli der Regen ein. Dieser war jedoch nur von kurzer Dauer. Nach dem Überqueren der italienischen Grenze empfingen uns dann schon die ersten Sonnenstrahlen und trockene Strassen. Nach einer rasanten Abfahrt nach Domodossola und einer 40km langen, flachen, mit Gegenwind geprägten Strecke wurde am Lago Maggiore das wohlverdiente Mittagessen eingenommen. Entlang dem See (wiederum in rekordverdächtigem Tempo...) ging es via Ascona/Locarno zurück zum Ausganspunkt in Tenero. Nach dieser abwechslungsreichen Tour standen dann weitere 140km auf dem Tacho.